Kurssuche

Kurse nach Land und Kursart selektieren.

suchen


Neue internationale Repräsentanzen der AHA

Januar 2010 - Die American Heart Association (AHA) gibt bekannt, dass sie ihre drei ersten Büros außerhalb der Vereinigten Staaten in Brüssel, Hong Kong und Dubai eröffnet. Jedes Büro wird die Kommunikation mit Notfallhelfern und Organisationen aufnehmen, die das Engagement der AHA, die Anzahl an Todesfällen und Behinderungen durch Herzerkrankungen und Schlaganfall zu verringern, teilen.

Die American Heart Association blickt auf eine lange Tradition in der Zusammenarbeit mit Organisationen rund um den Globus zurück. So ist die AHA jedes Jahr bei internationalen Konferenzen Gastgeber für Notfallhelfer und Wissenschaftler aus der ganzen Welt. In Ergänzung werden im Rahmen des Emergency-Cardiovascular-Care(ECC)-Programms der AHA über 12 Millionen Menschen in über 120 Ländern außerhalb der USA trainiert. Die AHA ist gleichzeitig Gründungsmitglied der World Heart Federation, einem Konsortium an Organisationen aus über 100 Ländern, die sich mit der Forschung und der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beschäftigen sowie des International Commitee on Resuscitation (ILCOR), einem Konsortium von Organisationen, die sich mit der kontinuierlichen Evaluierung und der Dokumentation in Bezug auf wissenschaftliche Erkenntnisse im Zusammenhang mit dem Thema Reanimation beschäftigen.

Die AHA ist sich sicher, dass die internationalen Repräsentanzen dazu beitragen werden, die Zusammenarbeit mit Fachleuten, Ausbildern und Forschern weltweit zu verbessern und dass diese aufregende neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit in den USA und im Ausland ergeben werden.